Heiminterne Tagesstruktur

Seit dem 05.11.2012 befindet sich ein Teil der heiminternen Tagesstrukur des Judith-Wohnheims im Ideenbahnhof in Baddeckenstedt.

Dieses Angebot steht allen Bewohnern zur Verfügung, sofern sie keiner externen Beschäftigung nachgehen. Die Betreuung orientiert sich am individuellen Störungsbild der Bewohner. Insofern bestehen je nach Behinderungsgrad unterschiedliche Zielsetzungen.

Die Arbeitszeit in diesem Bereich beträgt bis zu 5,5 Stunden täglich, sie wird je nach Fähigkeit, Motivation und Befindlichkeit des Einzelnen z.T. unterschritten, im Einzelfall aber auch überschritten.
Das wesentliche Ziel dieser Arbeit, die von Mitarbeitern organisiert und geleitet wird, ist die Schaffung eines geregelten Tagesablaufes. Das Eingebundensein in einer Arbeitsgruppe, die gemeinsame Arbeit auf ein Ziel hin sowie das Erleben der strikten Trennung von Pflicht und Freizeit vermittelt den Bewohnern das Bewusstsein, trotz der psychischen Erkrankung gesellschaftlichen Normen entsprechen zu können und stärkt somit die emotionale Verfassung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, durch eigene Arbeit einen Zuverdienst zum Taschengeld zu erwirtschaften. Damit soll die Motivation im Sinne der Normalisierung gefördert werden.